Logo der Historischen Gaststätte Sankt Bartholomä am Königssee

Die Almer Wallfahrt

Jedes Jahr, am Samstag nach dem 24. August dem Bartholomäustag, machen sich Scharen von Menschen von Maria Alm, im österreichischen Pinzgau, auf den Weg, um an der ältesten Gebirgswallfahrt Europas, der "Almer Wallfahrt",  teilzunehmen. Der Ursprung dieser Wallfahrt geht vermutlich auf die Zeit um 1635 zurück.

Die Wallfahrer, im Jahr 2006 waren es über zweitausend, steigen in einem langen Fußmarsch über die Ramseider Scharte zum Riemannhaus auf, queren das Steinerne Meer bis zum Funtensee und dem Kärlingerhaus, von wo es dann hinab nach Sankt Bartholomä geht.

Ursprüngliches Ziel der Pilger war die Kirche in Dürrnberg, dazu mussten diese, eine zur damaligen Zeit nicht ganz ungefährliche, Floßfahrt über den Königssee in Kauf nehmen.

Nachdem am 23. August 1688 mehr als 70 Wallfahrer ums Leben kamen, als das Floß an der Falkensteiner Wand zerschellte, wurde St. Bartholomä zum Ziel der Wallfahrer. Ein rotes Kreuz über dem Seespiegel an der Wand erinnert noch heute an dieses tragische Unglück.

Kontakt

Historische Gaststätte Sankt Bartholomä
Pächter: Heidi und Markus Amann 

Tel.: +49 (0)8652-964937

Fax: +49 (0)8652-964939

 

Log in or Sign up